letzte Aktualisierung: 13. Oktober 2021

Basisregeln

Jeder in den Niederlanden hält sich an diese Basisregeln:

  • Waschen Sie sich oft die Hände.
  • Geben Sie sich gegenseitig Raum. 1,5 Meter bleiben ein Sicherheitsabstand.
  • Bleiben Sie bei Beschwerden wie Erkältung, Kurzatmigkeit und/oder Fieber in Ihrer Ferienunterkunft und rufen Sie 0800-1202 an, um sich testen zu lassen. Bei Beschwerden wie Kurzatmigkeit und Fieber bleibt die ganze Reisegruppe in der Ferienunterkunft.  
  • Sorgen Sie für viel frische Luft. Frische Luft hilft, die Übertragung des Virus zu begrenzen. Lüften Sie die Ferienunterkunft regelmäßig, indem Sie beispielsweise ein Fenster immer offen lassen.
  • Reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln? In Straßenbahn, (Wasser-)Bus, U-Bahn und Zug ist das Tragen eines nicht-medizinischen Mundschutzes für alle Personen ab 13 Jahren obligatorisch.

Zusätzliche Maßnahmen

Folgen der Nichteinhaltung der Maßnahmen

Tragen Sie an Orten, an denen dies vorgeschrieben ist, wie z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, keine Mundschutzkappe? Dann riskieren Sie ein Bußgeld von 95 Euro.

Weitere Informationen über niederländische Corona-Maßnahmen

Maßnahmen in den Niederlanden

An mehreren Orten in den Niederlanden gelten besondere Regeln, zum Beispiel auf einem Campingplatz oder in einem Geschäft. Die aktuellen Regeln finden Sie hier. Beobachten Sie, unter netherlandsandyou.nl ob sich die Situation und die Maßnahmen ändern. 

Hotels, Ferienparks und Campingplätze

Viele Hotels, Ferienparks und Campingplätze haben auf ihren Websites Informationen darüber, wie sie mit den Auswirkungen des Coronavirus umgehen. Überprüfen Sie diese Informationen vor der Abreise, damit Sie wissen, woran Sie sind.  

Terrassen, Restaurants und Cafés 

Alle Terrassen, Restaurants und Cafés sind geöffnet und ab dem 25. September ist die Einhaltung eines Abstands von 1,5 Metern nicht mehr verpflichtend. Alle Besucher eines Gastronomiebetriebes müssen ab 13 Jahren ein Corona-Ticket vorzeigen. Außer auf einer Terrasse oder beim Abholen. Ab 14 Jahren wird die Corona-Eintrittskarte zusammen mit dem Identitätsnachweis kontrolliert.

Alle Terrassen, Restaurants und Cafés dürfen von 06.00 bis 00.00 Uhr öffnen. Eine Anmeldung und ein vorheriger Gesundheitscheck sind erforderlich. Es gibt keine maximale Besucherzahl und Unterhaltung, wie Live-Musik, ist erlaubt. Nachtclubs, Tanzbars und Diskotheken schließen ebenfalls um 00:00 Uhr.

Geschäfte und Märkte

Einkaufen ohne Ladentermin ist wieder möglich. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, bleibt die Empfehlung:

  • Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Einkaufen.
  • Geben Sie sich gegenseitig Raum. Eineinhalb Meter Abstand zu halten ist immer noch das Beste, was man tun kann, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Vor allem für gefährdete Menschen.
  • Zahlen Sie so viel wie möglich mit PIN oder kontaktlos.

Erholungsorte wie Schwimmbäder, Freizeitparks und Zoos

Machen Sie ab dem 25. September 2021 einen Tagesausflug in einen Zoo oder Freizeitpark? Am Eingang eines Zoos oder Freizeitparks müssen Sie kein Corona-Ticket vorzeigen. Eventuell müssen Sie im Zoo oder Freizeitpark ein Corona-Ticket vorzeigen. Zum Beispiel um eine Vorstellung zu besuchen oder in einem Restaurant. Das Corona-Ticket ist ab 13 Jahren gültig. Ab 14 Jahren muss zusätzlich ein Ausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) vorgelegt werden.

Schwimmbäder sind geöffnet. Sie müssen am Eingang kein Corona-Ticket vorzeigen. Auch beim Schwimmen gelten die Grundregeln: Gebt euch gegenseitig Raum und bei Beschwerden: bleibt in eurem Ferienhaus und lasst euch testen.

Kulturelle Einrichtungen wie Museen, Theater und Kinos

Sie können ins Theater, ins Kino, ins Museum, in die Bibliothek oder in ein Konzert gehen. In einigen Kulturstätten, wie Theatern, Kinos und Konzertsälen, benötigen Sie ein Corona-Ticket.

Entdecken Sie die unentdeckten Orte in unserer Region

Auf hollandbovenamsterdam.nl finden Sie alles, was es in unserer Region zu tun und zu erleben gibt.  Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Aktivität die Corona-Maßnahmen.

Orte des Glücks in Schagen

Machen Sie einen Spaziergang oder eine Radtour entlang der Orte, die die Einwohner von Schagen als ihre Glücksorte benannt haben. Überall, wo Sie hinkommen, werden Sie eine besondere Geschichte entdecken und drei Glückstipps erhalten.

Mühle der Hoffnung - 't Zand

Besichtigen Sie diese monumentale Getreidemühle und genießen Sie nach der Besichtigung einen Drink auf der Terrasse.

Museums-Dampfstraßenbahn Hoorn - Medemblik

Genießen Sie eine Fahrt durch die westfriesische Landschaft mit der Eisenbahn von 1887 und entdecken Sie die Geschichte der Dampfstraßenbahn.

Skyline Walk - Hoorn

Die Stadt Hoorn liegt direkt am Wasser und war während des siebzehnten Jahrhunderts sehr wohlhabend. Die Lage am Hoornse Hop bietet eine schöne runde Skyline, die Sie bei einem Spaziergang über den Deich sehen können. Bewundern Sie das architektonische Theater, den in Entwicklung befindlichen Stadtstrand und die ikonischen Starflats. 

Ehemalige Watteninsel Wieringen

Einzigartig hügeliges Gebiet mit historischen Bauernhöfen, kurvenreichen Straßen und schönen Aussichten über das Wattenmeer.

Natur in Hollands Kroon

Wandern, radeln oder fahren mit dem Boot durch eines der wunderschönen Naturschutzgebiete der Hollands Kroon. Denken Sie zum Beispiel an eines der folgenden Erholungsgebiete:

  • Dijkgats-Wald im Wieringermeer
  • Robbenoord-Wald im Wieringermeer
  • Zuiderstrand in Den Oever
  • Amstelmeer in Westerland auf Wieringen
  • Slootdorper-Wald in Slootdorp
  • Kruiszwin in Anna Paulowna
  • Wertekanal in Wieringerwaard/Nieuwesluis
     

Weitere Tipps finden Sie auf hollandbovenamsterdam.nl